Die Eltern entschließen sich mit dem Abschluss ihres Betreuungsvertrages zu einer partnerschaftlichen Erziehungsarbeit. Alle wesentlichen Rahmenbedingungen: wöchentliche Betreuungszeit, Notfalltelefonnummern, Versicherungen für das Kind, Urlaubsregelung, etc. sind im Betreuungsvertrag fixiert.

An Elternabenden werden Themen von allgemeinem Interesse besprochen, welche im regen Austausch diskutiert werden können.

Elternsprechtage bieten die Möglichkeit, im intimen Rahmen den Entwicklungsstand des eigenen Kindes zu betrachten. Dabei tragen sowohl die Berichte aus dem Familienleben als auch die Beobachtungen unsererseits zu einem lebendigen Austausch bei.