Der große Spielraum lädt mit seiner Spielküche unter einem Himmelszelt zu Rollenspielen ein. Viele Kissen und Matratzen kommen den Bedürfnissen nach Bewegung und Kuscheln entgegen. Hier kann mit Konstruktionsmaterial gebaut werden, es gibt Puzzlespiele und Bilderbücher zum Bestaunen.

Ein anderer mit Teppichboden ausgelegter Spielraum dient der Bewegungsförderung. Für Arbeiten, zu denen man Ruhe und Konzentration braucht, steht ein kleiner Intensivspielraum zur Verfügung.

 spielende KinderMärz  April 2014 008

 

In unseren zwei Schlafzimmern haben die Kinder jeweils ihr eigenes Bett für den Mittagsschlaf / die Mittagsruhe.

Die älteren Kinder haben ihren separaten Essensbereich, für die jüngeren gibt es in der Küche Hochstühle.

Im hauseigenen Außengelände gibt ein großer Sandkasten reichlich Raum zum Graben, Burgen bauen, Sandkuchen backen,… Ein grasbewachsener Erdhügel kann „erklommen“ werden, Schmetterlingsblühsträucher sind ideale Rückzugsecken zum Verstecken oder für ein abgeschiedenes, intimes Spiel. Steine, Äste, Erde und auch Pfützen lassen Erfahrungen mit allen Sinnen und vor allem Spaß zu. Die Kinder lernen Sandspielzeug und Fahrzeuge zu teilen.

spielende Kinder                      spielende Kinder am Rhein

spielende Kinder am RheinDer Rhein mit seinem Uferbereich und den Spazierwegen bietet immer wieder einen neuen sich stets veränderten Anreiz zu vielseitigen Aktivitäten.

Unser „gestaltetes“ Außengelände und die Spazierwege am Rhein regen die Fantasie an und dienen derselben zum selbstständigen Umsetzen.

Eine erweiterte Handlungsfähigkeit wird auf der Grundlage positiver Erlebnisse in Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper, dem Material und dem Partner erzielt.

Die Tagespflegestelle des Jugendamtes hat die Räume in der Augsburger Straße für diese Nutzung als besonders geeignet befunden.